fort1a fort2a fort2b fort2c fort2d fort2e
 

item7



 

"TAFF" - Technische Arbeit für Frauen
                             Ein Projekt des Programms: "Förderung von Frauen in den Arbeitsmarkt -  FIFA"


Mit dem Projekt „TAFF“ bietet
Zeit & Service Training arbeitsuchenden Frauen wahlweise einen Berufsabschluss zur

- Maschinen- und Anlagenführerin (mehr..)
- Fachkraft Metalltechnik (mehr..)
- Fachlageristin (mehr..)

- Bauten- und Objektbeschichterin

und gewährleistet damit einen Beitrag zur Erhöhung des Anteils weiblicher Fachkräfte. Zugleich schafft „TAFF“ für die teilnehmenden Frauen den Einstieg in die sozialversicherungspflichtige und existenzsichernde Erwerbstätigkeit.
Die Teilnahme an der Qualifizierung ist grundsätzlich in Teil- und Vollzeit möglich und beinhaltet eine sechsmonatige betriebliche Erprobungsphase in regionalen Unternehmen. Während dieser betrieblichen Erprobung gelten die betriebsüblichen Abläufe und Vorgaben.

Die Qualifizierung ist kostenfrei. Bei Vorliegen der entspr. Voraussetzungen können beim Jobcenter Zuschüsse zu Fahrt- und Kinderbetreuungskosten beantragt werden.

Info: Flyer_TAFF_innen.pdf

Kursplan

item7

"PortProfi"

Auch in der Wesermarsch ist der Fachkräftemangel angekommen. Viele kleine und mittlere Betriebe sowie große Unternehmen der Industrie und der regionalen Hafenwirtschaft suchen dringend qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Im Berufsleben werden neben der fachlichen Qualifikation weitere Anforderungen an Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen gestellt, die letztendlich oft darüber entscheiden, ob ein Arbeitsverhältnis dauerhaft besteht. Beispielsweise gehört hierzu, sich in ein Arbeitsteam einzubringen, Konflikte konstruktiv anzugehen oder auch der verantwortungsbewusste Umgang mit der eigenen Gesundheit.


Diese Entwicklung greift das Projekt  „PortProfi“ auf.  Zielsetzung ist eine Qualifizierung der Teilnehmenden in solchen Berufsfeldern, die im Hafen dringend gebraucht werden. Nach einer Orientierungsphase können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen zwei Berufsbildern wählen und Kenntnisse vertiefen:


- Fachlagerist / -in  Fachrichtung Hafen
- Maschinen- und Anlagenführer/-in

Das Projekt bietet die Möglichkeit, in einem der beiden Berufe die Abschlussprüfungen vor der IHK Oldenburg abzulegen.
 

Info: PortProfi_Flyer_innen.pdf

Kursplan

item7

    
  



"FKW - Fachkraft Wesermarsch"


Ebenso wie das Projekt "PortProfi" soll auch hier ein Beitrag zur Vermeidung bzw. Behebung des sich abzeichnenden Fachkräftemangels geleistet werden. „FKW – Fachkraft Wesermarsch“ vermittelt hier im Rahmen von Teilqualifizierungen eine solide Basis an Fachkenntnissen, die einen anschließenden Start in eine Arbeitstätigkeit ermöglicht. Nach einer Orientierungphase können die Teilnehmenden zwischen drei Berufsbildern, die in den in der Wesermarsch ansässigen Branchen gebraucht werden, wählen:

- Fachkraft für Metalltechnik
- Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik
- Fachlagerist


Neben der erforderlichen Fachkompetenz erwerben die Teilnehmenden ebenfalls initiale Sozialkompetenzen, um im Berufsleben dauerhaft bestehen zu können. Das Projekt nimmt u. a. Aspekte der Teamarbeit oder auch der Gesundheitsprävention
gezielt auf und bietet den Teilnehmern in kleinen Gruppen und Einzelgesprächen Coaching und Training.

Zielgruppen:

- Frauen und Männer, die bislang keine oder eine geringe berufliche Qualifizierung haben
- Migranten und Flüchtlinge, deren Aufenthalt und Zugang zum  Arbeitsmarkt gesichert ist


 

 

 

Info: FKW_Flyer_innen.pdf

Kursplan

item7




"Integra 4.0"



Das Projekt INTEGRA 4.0 wird in der Zeit vom 01.08.16 - 31.10.17 durchgeführt und richtet sich an die Zielgruppe Flüchtlinge und Migranten. Impulsgeber ist u.a. eine Erhebung der Kreishandwerkerschaft. Zielsetzung ist die Qualifizierung von 25 Teilnehmenden für den Eintritt in den Arbeits- oder Ausbildungsmarkt auf der Grundlage vorhandener beruflicher Fertigkeiten und Kenntnisse. INTEGRA 4.0 umfasst dabei ein mehrstufiges Verfahren, in dem die Teilnehmenden einen aufeinander aufbauenden Prozess durchlaufen. Zur Erweiterung der Fachkompetenz wird der Integrationsprozess der Teilnehmenden unterstützt, in dem die Schwerpunkte Deutschkenntnisse, interkulturelle Kompetenzvermittlung, gesellschaftliches Zusammenlebens sowie die Anforderungen des  Arbeitsmarktes thematisiert werden.
Für die Fachqualifizierung werden vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels diejenigen Berufsbranchen herangezogen, die in der Region gebraucht werden. Hierzu gehören vornehmlich gewerblich-technische Berufe und das Handwerk (z.B. Metallbau, Logistik).

Info: Integra4.0_Flyer_innen.pdf

Laufender Einstieg

Kursplan

Impressum

 +49 (0) 4401 -

Anmeldung

kopfbild1
Training
ZEIT & SERVICE
eins02a
ZSLogoneu
menuback3a
Transport & Logistik
menuback3a Transport & Logistik
Hafen & Umschlag
menuback3a
Industrie & Handwerk
menuback3a
Maritime Kurse
menuback3a
Bereichsübergreifend
menuback3a
Agentur für Arbeit
menuback3a Projekte menuback3a
Projekte
menuback3a
Für gute
Fort- / Weiterbildung Kursplan Standorte Wir über uns... Presse Kontakt Training ZSLogoneu Für gute